Allgemeine Geschäftsbedingungen

Inhalt drucken

Allgemeines

Für meine Verkäufe und Lieferungen an Verbraucher im Sinne des % 13 BGB gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB).

Das Warenangebot in meinem Online-Shop richtet sich ausschließlich an Käufer, die das 18. Lebensjahr vollendet haben.


Vertragsabschluss

Mein Angebot in Form der Präsentation der Waren in meinem Internetshop stellt eine unverbindliche Aufforderung an den Kunden bzw. Verbraucher, Waren zu bestellen, dar. Die Bestellung des Kunden bzw. Verbrauchers ist ein für ihn verbindliches Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrags. Der Kaufvertrag kommt nach Bestätigung des Eingangs der Bestellung mit dem Versand der Ware oder mit der schriftlichen Bestätigung Ihres Auftrags  innerhalb einer Woche zustande. Nach fruchtlosem Ablauf der Frist gilt das Angebot als abgelehnt.

Im Falle des Vertragsschlusses kommt der Vertrag mit Laibach-Weine Felix Kühner, Pfaffengrunder Terrasse 4, D-69115 Heidelberg zustande.

Bei Eingang einer Bestellung in meinem Online-Shop gelten folgende Regelungen:

Der Verbraucher gibt ein bindendes Vertragsangebot ab, indem er den Bestellvorgang erfolgreich durchläuft.

Die Bestellung erfolgt in folgenden Schritten:

Auswahl der gewünschten Ware

  1. Bestätigen durch Anklicken des Buttons „In den Warenkorb“
  2. Prüfung der Angaben im Warenkorb
  3. Betätigung der Buttons „Zur Kasse“
  4. Anmeldung im Internetshop für registrierte Kunden durch Eingabe der E-Mail-Adresse und des Passworts oder Anmeldung im Internetshop durch Eingabe der Anmelderangaben (Name, Anschrift, E-Mail-Adresse)
  5. Nochmalige Prüfung bzw. Berichtigung der jeweils eingegebenen Daten.
  6. Verbindliche Absendung der Bestellung

  7. Der Verbraucher kann vor dem verbindlichen Absenden der Bestellung durch Betätigung der in dem von ihm verwendeten Internet-Browser enthalten „Zurück“-Taste nach Kontrolle seiner Angaben wieder zu der Internetseite gelangen, auf der die Angaben des Kunden erfasst werden und Eingabefehler berichtigen oder durch Schließen der Browsers den Bestellvorgang abbrechen. Der Eingang der Bestellung wird unmittelbar durch eine automatisch generierte E-Mail bestätigt (Eingangsbestätigung) Diese stellt aber noch keine Annahme des Angebots dar. Die Annahme des Angebots erfolgt schriftlich, in Textform oder durch Übersendung der bestellten Ware innerhalb einer Woche.

Ihre Bestelldaten und unsere AGB sende ich Ihnen per Mail zu. Sie können die AGB auch jederzeit unter htttp://laibachweine.de einsehen.


Gültigkeit

Mein Warenangebot ist freibleibend und unverbindlich. Die Gültigkeit der angebotenen Preise bezieht sich nur auf den zu diesem Zeitpunkt vorhandenen Warenbestand.

Preise

Alle Preise verstehen sich pro Flasche inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer (19%) und ggfls. der Sektsteuer in Euro ohne Kosten für Verpackung und Versand. Sofern nicht anders angegeben, handelt es sich um Flaschen mit 0,75 Litern Inhalt.

Der Verbraucher hat die Möglichkeit der Zahlung per Vorkasse und Paypal. Hat der Verbraucher die Zahlung per Vorkasse gewählt, so verpflichtet er sich, den Kaufpreis unverzüglich nach Vertragsschluss zu zahlen.  


Versandeinheiten

1er, 2er, 3er, 6er, 12er oder 18er Versandkartons für Bestellmengen von weniger als 60 Flaschen


Zahlungsbedingungen, Lieferung

Meine Rechnungen sind innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Lieferung rein netto fällig. Bestellungen aus dem Ausland werden grundsätzlich nur nach Zahlung per Vorkasse ausgeliefert.

Hat der Verbraucher die Zahlung per Vorkasse gewählt, versende ich die Ware nicht vor Zahlungseingang.


Erstbestellung

Die erste Bestellung liefere ich nur bei Vorauszahlung. 


Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises mein Eigentum. 


Versand

Ich versende die Ware ab meinem Lager an den von Ihnen gewünschten Versendungsort. Wird keine andere Adresse angegeben, erfolgt die Versendung an die Rechnungsanschrift. Erfolgt die Versendung per Post gelten ergänzend die allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der Deutschen Post AG. Ebenso gelten bei einem Versand per Spedition die allgemeinen deutschen Spediteur-Bedingungen (AdSP).


Transportschäden


Werden Waren mit offensichtlichen Transportschäden angeliefert, so reklamieren Sie solche Fehler bitte sofort bei dem Zusteller und nehmen Sie bitte schnellstmöglich Kontakt zu mir auf. Die Versäumung einer Reklamation oder Kontaktaufnahme hat für Ihre gesetzlichen Gewährleistungsansprüche keine Folgen. Sie helfen mir aber, meine eigenen Ansprüche gegenüber dem Frachtführer bzw. der Transportvesicherung geltend machen zu können.


Gewährleistung

Ihre Gewährleistungsansprüche richten sich nach nach den gesetzlichen Bestimmungen des Kaufrechts (§ 433 ff. BGB).


Haftung

Ich hafte unbeschränkt für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit sowie nach Maßgabe des Produkthaftungsgesetzes. Für leichte Fahrlässigkeit hafte ich bei Schäden aus der VErlsetzung des Lebens, des Körpers und der Gesundheit von Personen.

Bei leichter Fahrlässigkeit hafte ich nur im Falle einer Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung Sie regelmäßig vertrauen dürfen (Kardinalpflicht). Die Haftung für leichte Fahrlässigkeit ist der Höhe nach beschränkt auf die bei Vertragsschluss vorhersehbaren Schäden, mit deren Entstehung typischerweise gerechnet werden muss. Diese Haftungsbeschränkung gilt auch für meine Erfüllungsgehilfen.

Für korkkranke Weine wird in branchenüblicher Weise keine Gewähr übernommen, da Korkfehler ein unvermeidliches Risiko darstellen, für das auch die Produzenten keine Gewährleistung übernehmen. Im Einzelfall prüfe ich gerne Kulanzregelungen, muss die Flaschen dazu aber selber überprüfen und bitte um zeitnahe Rücksendung an mich. Auskristallisierungen im Wein in Form von Weinstein sind naturbedingt. Sie sind geschmacksneutral und kein Beanstandungsgrund. Bei Rotweinen kann sich im Laufe der Zeit ein Depot bilden. Ich empfehle deshalb, Rotweine mit Depot zu dekantieren.

Die Abbildungen der Weine können vom jeweiligen gelieferten Wein abweichen, z.B. bei jahrgangswechsel. Die Farben der abgebildeten Produkte können ebenfalls vom Original abweichen, ohne dass dies ein Grund zur Beanstandung wäre.


Gerichtsstand, geltendes Recht

Kommt der Kaufvertrag mit einem Kaufmann zustande so gilt als Gerichtsstand der Sitz meiner Firma und das zuständige Amtsgericht als vereinbart. Dennoch bin ich berechtigt, den Käufer vor dem für ihn zuständigen Gericht zu verklagen. Für den Endverbraucher entfällt die Vereinbarung eines Gerichtsstands und es gelten die gesetzlichen Regelungen. Es gilt ausschließlich deutsches Recht. 


Streitbeilegung

ich nehme nicht an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teil. Das Gesetz über die alternative Streitbeilegung in Verbrauchersachen fordert aber, dass ich Sie trotzdem auf eine für Sie zuständige Verbraucherschlichtungsstelle hinweise:

Zentrum für Europäischen Verbraucherschutz e. V., Bahnhofsplatz 3, 77694 Kehl, Tel. 07851/991480, EMail: mail@online-schlichter.de

Entsorgung

Ich komme den Verpflichtungen der Verpackungsverordnung nach und bin einem Dualen System zur Entsorgung beigetreten. Ich stelle sicher, dass für alle durch mich gelieferte Waren samt Versand- und Verkaufsverpackung Lizenzgebühren entrichtet worden sind. Sie können daher leere Flaschen und Kartons über die örtlichen Sammelstellen entsorgen.

Jahrgänge

Ich behalte mir das Recht vor, bei Ausverkauf des Weines den Nachfolgejahrgang desselben Weins ohne weitere Nachricht zu liefern.


Jugendschutz

Ich liefere grundsätzlich nicht an Jugendliche und Kinder unter 18 Jahren. Mit der Akzeptanz dieser AGB bestätigt der Käufer, dass er unbeschränkt geschäftsfähig ist und das 18. Lebensjahr vollendet hat. Da Weinpakete grundsätzlich nur an über 18-jährige ausgehändigt werden dürfen, muss der Käufer sicherstellen, dass nur Volljährige die Lieferung entgegennehmen. Bei Auslieferung erfolgt eine Altersüberprüfung.


Datenschutz

Ich weise Sie darauf hin, dass Ihre Bestell- und Adressdaten unter Beachtung der einschlägigen Vorschriften (Bundesdatenschutzgesetz und Teledienstdatenschutzgesetz) gespeichert werden. Eine Speicherung und Verwendung Ihrer Daten erfolgt lediglich im Rahmen der Auftragsabwicklung (auch durch Übermittlung an die eingesetzten Versandpartner) und zu eigenen Werbezwecken, sofern Sie nicht ausdrücklich einer weitergehenden Verwendung widersprochen haben. Sie haben als Kunde jederzeit das Recht auf kostenlose Auskunft, Berichtigung und Löschung Ihrer gespeicherten Daten soweit diese nicht mehr zur Auftragsabwicklung benötigt werden oder gesetzlichen Aufbewahrungspflichten unterliegen. 

Sie sind berechtigt,die Gestattungen zur werblichen und weitergehenden Verwendung jederzeit zu widerrufen. Der Widerruf ist zu richten an: 

Laibach-Weine
Felix Kühner
Pfaffengrunder Terrasse 4
69115 Heidelberg
E-Mail: felix.kuehner@laibachweine.de


Salvatorische Klausel


Sollte eine Klausel dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen davon unberührt.

Hinweis: Die vorstehenden AGB beruhen in Teilen auf einem Muster von Härting Rechtsanwälte, www.haerting.de, vertragstexte@haerting.de, Chausseestraße 13, 10115 Berlin, Tel. (030) 28 30 57 40.